Richtig Wünschen

Richtig wünschen

Formuliere deine Wünsche immer in der Gegenwartsform, nie in der Zukunftsform. »Ich bin reich« und nicht »Ich will reich sein.« Sonst schaffst du den Zustand von etwas-wollen und nicht von etwas-sein.
»Nicht« und »kein« gibt es nicht beim Wünschen. Alles, was du vermeiden willst, ziehst du in dein Leben, weil du ihm gedankliche Energie zuführst. Hier gilt der Grundsatz: Gleiches zieht Gleiches an.

Was du denkst, sagst oder fühlst, ziehst du unweigerlich in dein Leben. Ängste ziehen also genau die Ereignisse an, die du verhindern willst. Du kannst immer nur etwas erschaffen. Allein der Gedanke an »Nicht-Erschaffen«, erschafft das Unerwünschte. Aber du kannst das Gegenteil davon entstehen lassen. Du musst dich also mit der positiven Entsprechung beschäftigen. »Ich bin gesund.« Dieser Befehl ist einfach und klar. Mit diesem Wunsch beschäftigst du dich nämlich mit deiner Gesundheit und nicht mit deiner Krankheit.

Klar, knapp und präzise formulieren.

Je genauer du bei der Wunschformulierung bist, desto genauer wird die Bestellung ausgeführt. Je präziser und kürzer du sein musst, desto mehr bist du gezwungen, zum eigentlichen Kern deines Wunsches vorzudringen. Wenn du deinen Wunsch niederschreibst, manifestierst du deinen Wunsch. Ab nun ist er in der Materie. Er ist dein fester Wille, klar und eindeutig.
Bedanke dich zum Abschluß für deine Wünsche. Danken verlegt den Wunsch in die Gegenwart.

Die Reihenfolge bei der Sonnenwende

• Nimm dir Zeit, gehe in dich und überlegen, was du wirklich willst.
• Formuliere deine Wünsche richtig und schreibe sie auf. Klar, knapp und präzise.
• Lege deinen Wuschzettel in eine Papiertüte.
• Betrachte die Kräuter. Lese was sie bedeuten und was dich davon anspricht. Wähle deine passenden Kräuter aus und streue sie in deine Wunschtüte.
• Verschliesse deine Wunschtüte und warte bis das Ritual beginnt.
• In diesem geschützen Raum während der Sonnenwende kannst in aller Ruhe deine Wunschtüte im Feuer verbrennen, begleitet von dem Rhythmus der Trommel.
• Wenn du am Feuer stehst, gehe einen Moment in dich und spüre noch einmal in deine Wünsche. Dann übergebe sie dem Feuer.
• Das Feuer transformiert deine Wünsche und übergibt sie dem Universum.
• Bedanke dich dafür, dass deine Wünsche nun in Erfüllung gehen und sich höhere Kräft darum kümmern.