Kräuterlexikon

heilkraeuter-mandala

Kräuterlexikon

Die Wirkung von Heilkräuter

Heilkräuter haben die einzigartige Fähigkeit, negative Energie in positive umzuwandeln, Reizungen und Müdigkeit zu beseitigen. Sie harmonisieren Deine Aura mit ihren freigesetzten Aromen. Die verschiede Kräuter haben unterschiedliche Energie, die für jede Pflanze spezifisch ist. 

Beifuss
Beifuss hilft beim Loslassen und Trauer, fördert die Intuition und gibt Kraft für den Neubeginn. Die Heilblätter wirken vitalisierend, heilend und schützend. Der Beifuss eignet sich sehr gut für Übergangsrituale.

Eisenkraut
Das Eisenkraut hat sehr starke Kräfte, verleiht Mut und Selbstbewusstsein. Es hilft bei allen Ritualen und schützt vor psychischen Angriffen. Hilft bei Erschöpfung und Müdigkeit, überwindet Lustlosigkeit und Gleichgültigkeit.

Erikablüten
Erikablüten heilen und reinigen Körper und Seele. Die Kraft der Blüten hilft beim Loslassen und unterstützt den Wandel und den Neubeginn. Erikablüten helfen bei Schlaflosigkeit und wirken desinfizierend.

Eukalyptus
Eukalyptus reinigt und schützt, bringt Energie für Körper und Geist. Die erfrischende Wirkung des Eukalyptus klärt die Gedanken und stärkt die Konzentration.Du bekommst Unterstützung im Hier und Jetzt.

Hibiskus
Die Hibiskus-Blüten unterstützen Themen wie Liebe, Kreativität, Fortpflanzung und Leidenschaft. Sie stärken die körperliche Energie und heilen Verletzungen aus der Vergangenheit. Sie eignen sich sehr gut für ein Selbst-Heilungsritual. 

Holunder
Der Holunder hat die Kraft, uns bei Übergängen und Entwicklungsschritten, Geburt und Hochzeit, Leben und Tod, zu begleiten und zu schützen. Er hilft bei wichtigen Entscheidungen und den eigenen Lebenssinn zu finden. Der Holunder stärkt Verbindungen zur Erde, zu den Verstorbenen und zu anderen Wesenheiten.

Heilkräuter verbessern die Gesundheit

Johanniskraut

Johanniskraut ist ein Sonnenkraut, das für innerliche und äußerliche Entspannung sorgt. Es kommt Wärme und Licht in unser Umfeld. Leib und Seele werden von Stress und Unruhe befreit. Johanniskraut schützt vor negativen Energien, reinigt und klärt die Atmosphäre.

Kamillenblüten
Die Kamillenblüten bringen Heilung und Trost. Sie aktivieren die Selbstheilungskräfte, harmonieren und beruhigen. Somit ist es gut, sie bei Ritualen einzusetzen, um Stress abzubauen und besser zu schlafen. Sie verbreiten Ruhe und Frieden.

Kiefernzapfen
Kiefernzapfen stabilisieren auf lange Sicht. Geduld, Ausdauer und Langlebigkeit werden durch die Nadelbaumzapfen unterstützt und somit entsteht auch ein besseres Kommunikationsverhalten. Bei Verbrennungsrituale solltest Du ausgereifte, trockene Kiefern nehmen. 

Lavendel

Der Lavendel wird bei Ritualen für Gesundheit, Schlaf und Entspannung verwendet. Die wunderschöne Blume sorgt für Ruhe und Entspannung. Lavendel steht auch für Liebe, Glück und Gelassenheit ein.

Lorbeer

Lorbeer hilft Dir, Deine Träume und Visionen besser zu verstehen. Die Heilblätter sorgen für einen klaren Kopf und helfen zur Selbsterkenntnis und stärken das Bewusstsein. Beim Räuchern reinigen sie die Atmosphäre und töten Keime.

Rose
Rote Rosen stehen für Liebe, rosa Rosen für Freude und Dankbarkeit, orange Rosen für Leidenschaft, weiße Rosen für Reinheit. Die Rose verschönert Deine Kräutermischung, hebt die Stimmung und stimmt den Geist auf die Meditation ein.

Rosmarin
Rosmarin steht für Loyalität, Freundschaft und Erinnerung. Der grüne Strauch stärkt das Gedächtnis und fördert die geistige Aufmerksamkeit. Deine Sinne werden geweckt und Deine Gesundheit wird gefördert.

Ruhe und Geborgenheit

Salbei

Der weiße Salbei wird am häufigsten für Reinigungsrituale verwendet. Wenn er verbrannt wird, entwickelt sich ein grauer Rauch mit stark erdigen Geruch. Er wird meistens eingesetzt, um negative Energien und Blockaden zu lösen. Dazu wirkt er stärkend und schützt vor Fremdenergien. Nach dem Räuchern sollte gut gelüftet werden. Der Vorteil bei weißem Räuchersalbei ist, dass der Geruch nach dem Lüften schnell verfliegt.

Thymian
Thymian steht für Geborgenheit und Selbstvertrauen. Das Gefühl, gut aufgehoben zu sein, wird gestärkt. Du fühlst Dich sicher, geschützt und unverletzlich. Der Thymian verbreitet Nähe, Wärme, Ruhe und Frieden. Genieße die wunderbare Wirkung dieses Kräuters, entspanne und tanke Kraft.

Wacholder
Wacholder stärkt und schützt den Ritualraum. Seine große spirituelle Kraft bringt innere Stabilität, belebt und stärkt unsere Achtsamkeit. Beim Räuchern wirkt er antiseptisch und desinfizierend, reinigt und schützt jedes Lebewesen. 

Zitrone
Die erfrischende Zitrone reinigt, entgiftet und befreit von unerwünschten Energien. Die verjüngende Frucht regt geistige und körperliche Harmonie an. Die Zitrone hilft bei Nervosität und Stress. Beim Räuchern hat sie eine erfrischende Wirkung auf Geist und Seele und eignet sich auch für Meditationen sehr gut.

Kräuter können in Deinem persönlichen Heil-Mandala integriert werden. Somit entsteht ein Heilungsprozess bei Dir und in Deinen Räumen.

Wenn Du noch Fragen zu den Edelsteinen hast, melde Dich gerne bei mir oder buche direkt Dein persönliches Heil-Mandala.

Der Nordosten im Feng Shui

nordosten

Der Nordosten im Feng Shui

Im Feng Shui ist der Bereich Wissen und Intuition dem Nordosten zugeordnet.

Im Nordosten kannst Du gezielt Impulse für Dein Wissen einsetzen. Es ist der Bereich, wo sich Wissen ansammelt und es auch verinnerlicht wird. Diese Energie ist vom ‚Streben nach Wissen‚ gekennzeichnet und bezieht sich neben dem äußeren Wissen, auch auf die innere Weisheit. Sie begünstigt das Aufnehmen und Verinnerlichen von Informationen jeglicher Art. In diesem Sinn ist es die Voraussetzung für das ‚Nach-Außen-Treten‘ in die Welt und steht für die Vorbereitungsphase vor dem ‚Nach-außen-treten‘.

Wenn dieser Lebensbereich ausserhalb des Grundrisses liegt oder blockiert ist, kann man das Wissen nicht verinnerlichen und verarbeiten. Es bleibt damit an der Oberfläche, man redet über Dinge, von denen man nur wenig versteht.

Im Feng Shui unterstützt dieser Lebensbereich die Lernende und Prüflinge ebenso wie Menschen, die in stiller Kontemplation zu mehr Selbsterkenntnis gelangen wollen.

Steigere Dein spirituelles Wachstum (Video)

Der Nordosten im Grundriss

Der Grundriss wird in 8 Lebensbereiche eingeteilt, die nach den Himmelsrichtungen ausgerichtet sind.

Diese Einteilung nennt man das Bagua. Wenn alle Bagua-Zonen vollständig im Grundriss vorhanden sind, dann sind die wichtigsten Lebensbereiche zunächst vom Potential her ausreichend veranlagt. Ob Ihnen die Potentiale dieser Himmelsrichtung auch wirklich zugute kommen, hängt sehr davon ab, wie gut die Energie in die einzelnen Bereiche hinein- und herausfließt. Durch eine gezielte Gestaltung kann man den gewünschten Bereich mit mehr Energie versorgen und somit für sein Wissen oder die Intuition einsetzen.

Gestalterisch kannst Du den Nordosten mit unterschiedlichen Formen, Farben oder Materialien beleben. Was damit alles zusammenhängt findest Du oben in dem Moodboard dargestellt. 

Farben

Braun, Beige, Cremefarben, erdige Gelbtöne oder auch Terrakotta. Bei intensiven Tönen ist es besser, nur einzelne Wandbereiche zu streichen und für die restlichen Wandflächen einen neutralen Farbton, z.B. Weiß, zu wählen.

Dekorationsgegenstände

Gegenstände aus Ton, Keramik oder Porzellan sowie alle erdfarbenen Dekorationsartikel passen hier wunderbar. Flache, liegende Formate sind besonders geeignet.

 

Für weitere Anregungen, melde Dich gerne bei mir.

Hol Dir Deinen Lebenslageplan und erfahre in welchem Wohnbereich sich bestimmte Lebensthemen befinden.

Geopathie

F-GEOPATHIE.jpg

Was ist Geopathie?

Geopathie setzt sich aus Geologie, Geosphäre und Biologie zusammen. Die geologische und kosmische Veränderung haben einen sehr starken Einfluss auf das Leben von Menschen, Tieren und Pflanzen. 

Die Geopathie umfasst die geologische Störfelder und deren negative Auswirkung auf die Lebewesen und Pflanzen. Die Erde wird von einem magnetischen Gleichfeld umgeben. Dieses Erdmagnetfeld entsteht aus dem Zusammenspiel zwischen dem einfachen Magnetfeld der Erde und der von der Sonne ausgestrahlten Energie. Der menschliche Körper braucht das natürliche Erdmagnetfeld um gesund zu bleiben. Unser Körper ist wie ein feines Messgerät, der jede geringe Veränderung sofort registriert.

Geopathische Störzonen

Die natürliche Strahlung der Erde wird an einzelnen Stellen durch geopathische Einflüsse gestört. Die geopathischen Störzonen werden durch Wasserläufe, Gitterstrukturen, Erdbrüche und Gesteinsverwerfungen erzeugt. 

Das Erdmagnetfeld wird durch die Störzonen verstärkt oder geschwächt. Dies hat jedoch Einfluss auf die Zellen unseres menschlichen Körpers. Bei einer dauerhaften Belastung der Störzonen, wie zum Beispiel im Schlafzimmer und je nach Intensität der Strahlung, kann es zu gesundheitlichen Problemen kommen:

  • Kopfschmerzen
  • Schlaflosigkeit
  • Erschöpfung
  • Nachtschweiß
  • Chronische Krankheiten

Wie werden die geopatischen Felder gemessen?

Die Messung der geopathogenen Störfelder erfolgt mit Hilfe eines hochsensiblen Tensors der Firma Rayonex. Der Tensor funktioniert über das Biofeedback Verfahren (Muskeltest), bei dem man gezielt nach Stressfaktoren im Raum fragt und diese aufsucht. 

Die geopathischen Strahlen aus der Erde wirken auf den menschlichen Körper mit Stress und ändern somit die Muskelspannung. Dieser Muskelspannungswechsel wird an den Tensor in Form von Bewegung übertragen. Ich vermesse die Lage und Art der Störfelder und analysiere sie anschließend.

Eine Abschirmung der geopathischen Störfeldern sollte erst dann erfolgen, wenn eine Veränderung der Bettposition aus räumlichen Gründen nicht möglich ist.

Melde Dich gerne bei mir, wenn Du Fragen zur Geopathie hast oder buche direkt den Minikurs „Schlaf Dich gesund“.

In meinem Minikurs „Schlaf Dich gesund“ erfährst Du, viele spannende Dinge, worauf Du in Deinem Schlafzimmer achten solltest …

Harmonische Küchengestaltung

watermark-designs-XL6gfkLmkOw-unsplash

Harmonische Küchengestaltung

Eine harmonische Küchengestaltung mit Feng Shui sorgt für Ausgleich in der Familie. Harmonie, Funktionalität und Klarheit sind für das Familienleben wichtig.

Die Küche steht symbolhaft für Nahrung, Wohlergehen und Transformation. Dieser Ort, an dem wir Nahrung aufbewahren und zubereiten, ist wichtig für unsere Gesundheit. In der Küche entstehen aber auch Konflikte der Energien, denn hier treffen zwei ganz gegensätzliche Elemente aufeinander: Feuer und Wasser.

Wie Du Deine Küche harmonisch gestaltest

Die Küche ist der Treffpunkt der Familie und der schönste Ort bei einer Party. Funktionalität und Klarheit sind nach Feng Shui wichtig für ein ausgeglichenes Familienleben.

Hier findest Du die wichtigsten Tipps für Deine Kücheneinrichtung:

Frische Farben, wie gelb und orange sind für die Küche anregend und stimulierend. Es sollte ein harmonischer Mix aus Farben oder Materialien sein, dazu eine Arbeitsfläche aus Stein oder Holz.

Da die Kü­che dem Ele­ment Feu­er zu­ge­ord­net ist, soll­te die Far­be blau nur de­zent ein­ge­setzt wer­den, da­mit es kei­nen Kon­flikt auf der Ele­men­te-Ebe­ne gibt und so in die­sem Wohn­be­reich Blo­cka­den ent­ste­hen. Er­di­ge Far­ben, z.B. hel­le Creme- und Bei­ge­tö­ne, sanf­te Gelb­tö­ne, ent­spre­chen dem Erd­ele­ment, das mit dem näh­ren­den Prin­zip ver­bun­den ist.

Geschlossene Schränke statt offene Regale.

Für mehr harmonische Küchengestaltung mit Feng Shui sorgen geschlossene Schränke statt offene Regale.

Der Herd soll­te ei­nen Blick zur Tür bie­ten. Ist das nicht der Fall, kann man sich auch mit ei­nem Spie­gel hel­fen, um zu se­hen, was von hin­ten kommt. Du kannst aber auch einen Bewegungsmelder an die Tür stellen, um so ein akustisches Signal zu bekommen. Das gibt ein Ge­fühl der Si­cher­heit. Ach­te da­rauf, dass der Ar­beits­platz nicht im Ener­gie­­fluss liegt. Stel­le Pflan­zen oder Deko ans Fens­ter. Du kannst aber auch Fensterbilder oder ein Mobile ins Fenster hängen, so dass der Ener­gie­fluss ab­ge­bremst wird. Der Herd (Feuer) sollte nicht direkt neben oder gegenüber dem Spülbecken (Wasser) oder dem Kühlschrank (Wasser) stehen, da die zwei Elemente Feuer und Wasser im Konflikt stehen. Durch diesen Konflikt können Spannungen und Disharmonie entstehen. Es ist besser einen ausreichenden Abstand von mindestens 60 cm einzuhalten. Das Element Holz wirkt der Fünf-Elemente-Theorie nach entschärfend auf diesen Konflikt. Dieses Element wird durch Pflanzen und die Farbe Grün repräsentiert. Töpfe mit Küchenkräutern zwischen oder oberhalb von Herd und Spüle sorgen schon für eine Harmonisierung. Befinden sich Herd und Spüle gegenüber voneinander, dann kann ein grüner Teppich in deren Mitte die Konfrontation der Elemente abmildern.

»Verstaue Deine Messer lieber in einer Schublade und nicht offen sichtbar, wie zum Beispiel an einer Messerleiste an der Wand oder an einem Messerblock.»

»Sor­ge für aus­rei­chend Licht, vor al­lem di­rekt bei den Ar­beits­flä­chen. Achte auf Sauberkeit und darauf, dass die Abflüsse nicht verstopft sind oder tropfen, das blockiert das Chi.»

Bei Fragen ruf mich gerne an oder schreib mir eine Mail.

In meinem Buch „Glück lässt sich einrichten“ erfährst Du, wie Du Deine Räume ohne großen Aufwand in ein Wohlfühl-Zuhause verwandelst. 

Live-Workshop mit Katja Schüre

Glück lässt sich einrichten

Montag, 27.02.2023 um 18 Uhr

Was Dein Grundriss mit Deinem Lebensglück zu tun hat

 

Im Workshop geht es darum, dass …

🍀 die Form des Grundrisses Blockaden auslösen können.

🍀 im Grundriss wichtige Lebensthemen verortet sind.

🍀 Treppen ein auf und ab im Leben bedeuten.

🍀 im Badezimmer die Lebensenergie abfließen kann.

🍀 Kellerräume für die Vergangenheit stehen.

Ich sage Dir, worauf Du achten darfst, um Dich Zuhause rundum wohl zu fühlen.

 

Montag • 27.02.23 • 18 Uhr 

Melde Dich hier an

Meine E-Mails erreichen Dich über den Anbieter ActiveCampaign. Eine Abmeldung ist jederzeit mit einem Klick möglich. In der Datenschutzerklärung erfährst Du mehr zu meinem E-Mail-Versand.