Kräuterlexikon

Kräuterlexikon

Die Wirkung von Heilkräuter

Heilkräuter haben die einzigartige Fähigkeit, negative Energie in positive umzuwandeln, Reizungen und Müdigkeit zu beseitigen. Sie harmonisieren Deine Aura mit ihren freigesetzten Aromen. Die verschiede Kräuter haben unterschiedliche Energie, die für jede Pflanze spezifisch ist. 

Beifuss
Beifuss hilft beim Loslassen und Trauer, fördert die Intuition und gibt Kraft für den Neubeginn. Die Heilblätter wirken vitalisierend, heilend und schützend. Der Beifuss eignet sich sehr gut für Übergangsrituale.

Eisenkraut
Das Eisenkraut hat sehr starke Kräfte, verleiht Mut und Selbstbewusstsein. Es hilft bei allen Ritualen und schützt vor psychischen Angriffen. Hilft bei Erschöpfung und Müdigkeit, überwindet Lustlosigkeit und Gleichgültigkeit.

Erikablüten
Erikablüten heilen und reinigen Körper und Seele. Die Kraft der Blüten hilft beim Loslassen und unterstützt den Wandel und den Neubeginn. Erikablüten helfen bei Schlaflosigkeit und wirken desinfizierend.

Eukalyptus
Eukalyptus reinigt und schützt, bringt Energie für Körper und Geist. Die erfrischende Wirkung des Eukalyptus klärt die Gedanken und stärkt die Konzentration.Du bekommst Unterstützung im Hier und Jetzt.

Hibiskus
Die Hibiskus-Blüten unterstützen Themen wie Liebe, Kreativität, Fortpflanzung und Leidenschaft. Sie stärken die körperliche Energie und heilen Verletzungen aus der Vergangenheit. Sie eignen sich sehr gut für ein Selbst-Heilungsritual. 

Holunder
Der Holunder hat die Kraft, uns bei Übergängen und Entwicklungsschritten, Geburt und Hochzeit, Leben und Tod, zu begleiten und zu schützen. Er hilft bei wichtigen Entscheidungen und den eigenen Lebenssinn zu finden. Der Holunder stärkt Verbindungen zur Erde, zu den Verstorbenen und zu anderen Wesenheiten.

Heilkräuter verbessern die Gesundheit

Johanniskraut

Johanniskraut ist ein Sonnenkraut, das für innerliche und äußerliche Entspannung sorgt. Es kommt Wärme und Licht in unser Umfeld. Leib und Seele werden von Stress und Unruhe befreit. Johanniskraut schützt vor negativen Energien, reinigt und klärt die Atmosphäre.

Kamillenblüten
Die Kamillenblüten bringen Heilung und Trost. Sie aktivieren die Selbstheilungskräfte, harmonieren und beruhigen. Somit ist es gut, sie bei Ritualen einzusetzen, um Stress abzubauen und besser zu schlafen. Sie verbreiten Ruhe und Frieden.

Kiefernzapfen
Kiefernzapfen stabilisieren auf lange Sicht. Geduld, Ausdauer und Langlebigkeit werden durch die Nadelbaumzapfen unterstützt und somit entsteht auch ein besseres Kommunikationsverhalten. Bei Verbrennungsrituale solltest Du ausgereifte, trockene Kiefern nehmen. 

Lavendel

Der Lavendel wird bei Ritualen für Gesundheit, Schlaf und Entspannung verwendet. Die wunderschöne Blume sorgt für Ruhe und Entspannung. Lavendel steht auch für Liebe, Glück und Gelassenheit ein.

Lorbeer

Lorbeer hilft Dir, Deine Träume und Visionen besser zu verstehen. Die Heilblätter sorgen für einen klaren Kopf und helfen zur Selbsterkenntnis und stärken das Bewusstsein. Beim Räuchern reinigen sie die Atmosphäre und töten Keime.

Rose
Rote Rosen stehen für Liebe, rosa Rosen für Freude und Dankbarkeit, orange Rosen für Leidenschaft, weiße Rosen für Reinheit. Die Rose verschönert Deine Kräutermischung, hebt die Stimmung und stimmt den Geist auf die Meditation ein.

Rosmarin
Rosmarin steht für Loyalität, Freundschaft und Erinnerung. Der grüne Strauch stärkt das Gedächtnis und fördert die geistige Aufmerksamkeit. Deine Sinne werden geweckt und Deine Gesundheit wird gefördert.

Ruhe und Geborgenheit

Salbei

Der weiße Salbei wird am häufigsten für Reinigungsrituale verwendet. Wenn er verbrannt wird, entwickelt sich ein grauer Rauch mit stark erdigen Geruch. Er wird meistens eingesetzt, um negative Energien und Blockaden zu lösen. Dazu wirkt er stärkend und schützt vor Fremdenergien. Nach dem Räuchern sollte gut gelüftet werden. Der Vorteil bei weißem Räuchersalbei ist, dass der Geruch nach dem Lüften schnell verfliegt.

Thymian
Thymian steht für Geborgenheit und Selbstvertrauen. Das Gefühl, gut aufgehoben zu sein, wird gestärkt. Du fühlst Dich sicher, geschützt und unverletzlich. Der Thymian verbreitet Nähe, Wärme, Ruhe und Frieden. Genieße die wunderbare Wirkung dieses Kräuters, entspanne und tanke Kraft.

Wacholder
Wacholder stärkt und schützt den Ritualraum. Seine große spirituelle Kraft bringt innere Stabilität, belebt und stärkt unsere Achtsamkeit. Beim Räuchern wirkt er antiseptisch und desinfizierend, reinigt und schützt jedes Lebewesen. 

Zitrone
Die erfrischende Zitrone reinigt, entgiftet und befreit von unerwünschten Energien. Die verjüngende Frucht regt geistige und körperliche Harmonie an. Die Zitrone hilft bei Nervosität und Stress. Beim Räuchern hat sie eine erfrischende Wirkung auf Geist und Seele und eignet sich auch für Meditationen sehr gut.

Kräuter können in Deinem persönlichen Heil-Mandala integriert werden. Somit entsteht ein Heilungsprozess bei Dir und in Deinen Räumen.

Wenn Du noch Fragen zu den Edelsteinen hast, melde Dich gerne bei mir oder buche direkt Dein persönliches Heil-Mandala.