Feng Shui Regeln

Foto von StockSnap/Pixabay

Die Feng Shui Regeln, die dafür sorgen, dass die Energie in den Räumen gut fließen kann.

Jedes Möbelstück in der Wohnung oder im Haus sollte seinen Zweck erfüllen und auch dem Bedürfnis nach Schönheit, Entspannung und Wohlbefinden genügen. Schauen Sie, dass alle Möbel und Gegenstände in einem guten Zustand sind und wirklich genutzt werden. Wichtig ist, dass die Möbel den Energiefluss, auch Chi genannt, nicht blockieren. Die Feng Shui Regeln helfen Ihnen dabei, einen guten Energiefluss in den Räumen zu erreichen.

Welche Möbel benötigen Sie wirklich?

Feng Shui Regel 1

Erhalten Sie sich Bewegungsfreiheit und lassen Sie genug Platz in jedem Raum. Vollgestellte Zimmer, in denen große Möbel  herumstehen, blockieren die Energie. Befinden sich zu viele Möbel in einem Raum, entstehen chaotische Energieströme, die Unruhe hervorrufen.

Trennen Sie sich von Möbeln, die Sie nicht mehr brauchen und ungenutzt herumstehen. Überprüfen Sie, welches Möbelstück Sie wirklich noch brauchen und welche Möbel eigentlich nur noch da sind, ohne einen Zweck zu erfüllen. Gibt es vielleicht auch Möbel, die kaputt oder mit Flecken übersät sind? Lassen Sie die Sachen reparieren oder aufarbeiten oder entsorgen Sie sie.

 

Haben Sie eine bewegliche Möblierung?

Feng Shui Regel 2

Finden Sie eine für sich optimale Möblierung. Leichte bewegliche Möbel schaffen auch im Inneren eine Beweglichkeit. Räumen Sie Ihre Zimmer mal um oder dekorieren bestimmte Bereiche neu, das bringt die Energie in Schwung.

Wohin zeigen die Ecken und Kanten Ihrer Einrichtung?

Feng Shui Regel 3

Entschärfen Sie scharfe Kanten von Möbeln und Raumecken, denn sie wirken wie negative Pfeile. Spitze Kanten oder Ecken von einem Schrank, Tisch oder Regal, die auf Ihr Bett, Ihren Sitzplatz oder Schreibtisch zeigen, haben langfristig eine negative Wirkung auf Ihr Wohlbefinden. Verschieben Sie die jeweiligen Möbel oder entschärfen Sie die Kanten, indem Sie eine Pflanze oder einen Paravent davor stellen oder die Kante dekorativ verhängen.

 

Haben Sie Möbel mit Geschichte?

Feng Shui Regel 4

An alten Möbeln oder Erbstücken haften Geschichten. Sie hatten oft viele Vorbesitzer, von denen Sie vermutlich nichts wissen. Mit Antiquitäten holen Sie sich immer auch etwas von der Energie des Vorbesitzers in Ihr Zuhause. Lassen Sie sich also Zeit beim Kauf und versuchen Sie, die Schwingungen des antiken Möbels zu erspüren. Um sicherzugehen, können Sie Antiquitäten auch energetisch reinigen.

 

Stehen Ihre Möbel optimal?

Feng Shui Regel 5

Platzieren Sie Ihre Möbel so, dass Sie sich optimal geschützt und behaglich fühlen. Setzen Sie sich immer mit dem Rücken zur Wand, so dass Sie die Tür das Fenster im Blick haben. So fühlen Sie sich sicher und geborgen.

Aus diesem Grund sollte auch Ihr Bett an einer stabilen Wand stehen, wo Sie alles im Überblick haben. Das Bettes sollte nicht unter einem Fenster und auch nicht direkt zwischen Tür und Fenster positioniert werden, da dort der stärkste Energiezug herrscht.

Rufen Sie mich gerne an, wenn Sie weiter Fragen zu den Feng Shui Regeln haben oder schreiben mir eine Mail.

Weitere Feng Shui Tipps bekommen Sie hier

feelGlück Zuhause
Dein WohnGlück-Test

Mit dem WohnGlück-Test kannst du herausfinden, welche Wohnbereiche du in deinem Zuhause verändern solltest, damit sie dich in deinem Alltag kraftvoll unterstützen. Lade dir den Test hier kostenlos herunter: 

Meine E-Mails erreichen dich über den Anbieter ActiveCampaign. Eine Abmeldung ist jederzeit mit einem Klick möglich. In der Datenschutzerklärung erfährst du mehr zu meinem E-Mail-Versand.